Yogazentrum Emmendingen
Yogazentrum Emmendingen 

Positive Effekte des Yoga

Es gibt viele Gründe, sofort mit Yoga anzufangen - für jeden, jederzeit, überall,

in jedem Alter.

Steigert Kraft, Ausdauer und Flexibilität in Körper und Geist

Stärkt die eigene Zentrierheit und geistige Klarheit 

Reduziert Verspannungen und Schmerzen

Verbessert das eigene Körpergefühl

Steigert die Lebensqualität und geistige Fitness

Bringt Körper, Geist und Seele in Einklang

Im Yogazentrum Emmendingen sind auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen willkommen. Yoga verfügt über therapeutische Ansätze, die sehr wirkunsvoll sind bei

 

  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen im Schulter, Hals-und Nackenbereich
  • Bluthochdruck
  • Tinnitus
  • Kopfschmerzen
  • Herz- Kreislaufproblemen
  • Überlastungssyndromen

Unsere zertifizierten MitarbeiterInnen können nach einem Vorgespräch individuell auf ihre Anliegen eingehen. Rufen Sie uns an.

Erfahrungsberichte

Hallo Birgit,

 

durch die Kombination von Kompetenz/Professionalität und authentischer Persönlichkeit habe ich Deinen Kursen in kurzer Zeit Zugang zu Yoga gefunden.  Die individuelle Abstimmung auf die jeweiligen Teilnehmerinnen, während jeder einzelnen Yogastunde, ist ein großer Gewinn, um in kleinen Schritten ohne Leistungsdruck mit seinem eigenen Körper gezielt arbeiten zu können. Die Möglichkeit des flexiblen Wechselns, innerhalb der fortlaufenden Kurse, ermöglicht mir eine kontinuierliche Teilnahme.

Aus meiner Sicht ein sehr gelungenes Konzept! Dankeschön J

 

Es grüßt Dich herzlich

Stefanie

 

Liebe Birgit, 

es ist mir ein großes Anliegen Dir von meiner Geschichte zu erzählen und Dir mein Feedback von meiner Erfahrung mit Yoga zu geben. Vorher möchte ich erwähnen, dass ich bis zu dem Zeitpunkt noch nie Kontakt mit Yoga hatte.

Vor 5 Monaten ging bei mir sprichwörtlich psychisch und physisch nichts mehr. Ich stand wie vor einer Wand. Jahrelang hatte ich sämtliche Symptome meines Körpers ignoriert, Stress und Überforderung im Job, private Krisen und Kindheitserlebnisse immer nur verdrängt und immer weiter im Hamsterrad geblieben. Bis zu dem einen Tag an dem auch ich nicht mehr in der Lage war einen Schritt nach vorne zu gehen. Mir war klar, dass ich jetzt Hilfe brauche und mir war auch klar, dass ich ohne Hilfe da nicht mehr alleine raus komme. Was dann folgte war erst einmal die Krankschreibung vom Arzt und Psychotherapie. Ich war dann auch auf der Suche für mich etwas zu finden, was meine Seele und meinen Körper wieder vereint, denn mein Körper war schon viel weiter voraus als meine Seele. Auch hatte ich überhaupt kein Körpergefühl mehr für mich, den Unterschied meines Körpers zwischen Anspannung und Entspannung gab es nicht mehr. Ich habe dann im Internet ein wenig recherchiert und bin auf Yoga gestoßen, was unter anderem den Geist, die Seele und den Körper in Einklang bringt. Das war genau das Richtige für mich und ich habe mich bei Dir zu einem Kurs angemeldet. Es war und ist das Beste was mir passieren konnte. Ich lerne durch Yoga mich wieder zu spüren und wahrzunehmen, mein Geist wird ruhiger, ich fühle mich ausgeglichener und lerne auf Symptome meines Körpers zu hören und meinen Körper und meine Seele als Einheit zu betrachten. Jede Yogastunde bei Dir ist anders und was eigentlich alles zu Yoga gehört ist so vielseitig, Körperübungen, Atemübungen, Meditation ein Teil davon. 

Ich persönlich würde mir wünschen, dass jeder einmal für sich die Erfahrung mit Yoga macht um zu spüren was es bewirkt. Das jeder einmal aus seinem Hamsterrad ausbricht und mit Yoga zu seinem eigentlichen Inneren kommt. Liebe Birgit, ich könnte ohne Punkt und Komma schreiben, möchte natürlich auch anderen noch Platz lassen. Liebe Birgit, deine Zeit bei Dir in deiner Stunde ist so wertvoll für mich und vorhandene körperliche Beschwerden sind nach der Stunde bei mir wie weggeblasen und ich fühle mich jedes Mal wie neu geboren. Ich bin so froh, dass ich in dieser schweren Zeit zum Yoga gefunden habe. 

Ganz liebe Grüße Tanja B. 

 

......seit ich an den Yogastunden teilnehme, sind meine Kopf- und Rückenschmerzen schon weniger geworden. Auch meine Körperwahrnehmung hat sich verändert, d.h., ich spüre mich besser, so dass es mir jetzt oftmals gelingt, entstehenden Verspannungen rechtzeitig entgegenzuwirken.

Ich bin mir sicher, mit diesen angeleiteten Übungen auf Dauer vieles für meine Gesundheit  zu bewirken, und weiteren Besuchen beim Orthopäden ganz gut vorbeugen zu können - mal ganz abgesehen vom allgemeinen Wohlbefinden, was sich auf jeden Fall auch deutlich gebessert  hat. Mein Fazit: Yoga tut Körper und Seele gut!! Danke für diese Erfahrung!!! 

Ute O.

 

 

 

.... Fast seit Beginn nehme ich regelmäßig am  Yoga-Unterricht  teil.  Viele Jahre hatte ich kein Yoga mehr gemacht.  Und ich habe mich sehr gefreut, dies in einer so schönen Umgebung wie im Hausgrün tun zu können, was für mich wesentlich dazu beiträgt, dass ich es gerne tue.

 Inzwischen bin ich fast 53, in beruflichen und anderen Aufgaben stark beansprucht und häufig den ganzen Tag Stunde für Stunde „getaktet“ und früher immer „ziemlich am Anschlag“.  Vor Jahren  hätte man Frauen wie  mich noch gnädig als „vollschlank“ bezeichnet…..

Yoga hat mich nicht schlanker gemacht (hallo, bei einem Mal pro Woche…), aber wieder gelenkiger, etwas kräftiger, straffer  und beweglicher. Die Turbulenzen der Wechseljahre waren höchst moderat, die Veränderungen des Körpers konnte ich so wahrscheinlich besser hinnehmen. Trotz meiner relativen Fülle kann ich Bewegungen ausführen, bei denen meine jugendliche Tochter stutzt. Das tut dem alten Ego natürlich auch gut…

Die Anleitung der Übungen ist so präzise und in einer ruhigen und sehr differenzierten Sprache, so dass ich dadurch die Arbeit einzelner Muskelgruppen oder Gelenkkomplexe besser kennen gelernt habe und in Wechselwirkung erleben kann.  Kleine Bewegungsänderungen und die Begleitung mit dem Atem lassen eine Haltung plötzlich ganz anders werden. Dabei geht es nie um Wertung und „richtig“ oder „falsch“. Ich trainiere zwar in einer Gruppe, aber jede(r) für sich –  in Eigenverantwortung und so wie es mein Körper und meine Tagesverfassung zulassen.

Und meiner eigenen Verantwortung obliegt es auch, vielleicht etwas öfters zu üben.

Ich kann die Intensität des Trainings selbst steuern, darf meine Wünsche einbringen und kann mich zurücknehmen, wenn ich mehr Ruhe brauche. Keine Yoga-Stunde ist wie die andere, es ist jedes Mal ein „Gesamtkunstwerk“ von allen.

Für diverse Zipperlein habe ich neue  Möglichkeiten gefunden, mir selbst zu helfen.  In meinem  Berufsalltag  kann ich ganz kleine Übungen unterbringen und mich je nach Situation entspannen, entgiften, entschleunigen, erden oder aktivieren.

Am wichtigsten ist aber wohl das Fließen zwischen  Körper, Atem und Geist. Das  macht mich freier,  macht mich ganz, macht mich in ganz kleinen Schritten immer ein bisschen gelassener, so dass ich  mehr Reserven in meinem Alltag zur Verfügung habe.

Mein Fazit: ich bin herzlich dankbar für dieses tolle Yoga – Angebot. Den Slogan des Yoga-Zentrums Emmendingen kann ich nur bestätigen:

 

Yoga: weil`s gut tut.                    

 

Liebe Birgit,  Liebes Team,

 

was ich Euch gerne mal sagen möchte.

Früher dachte ich immer Yoga ist nur was für ganz besondere Menschen mit Esoterik oder so und körperlich fit und schlank.  Aber es gibt tatsächlich Yoga für Alle und jedes Alter!!

 

Vor einem halben Jahr hatte ich einen Hörsturz und habe danach überlegt, dass sich in meinem Leben etwas ändern muss  (raus aus dem Hamsterrad) – und habe dann überlegt es mit Yoga zu probieren.

Denn Gymnastik und Schwimmen mache ich schon, aber das bringt mir nicht die innere Ruhe und Ausgeglichenheit die ich suche und brauche.

 

Eine ganz gute Freundin hat mich dann zu Euch mitgenommen  - das war wirklich eine meiner besten Entscheidungen seit langer, langer Zeit.

 

Bin ja noch ein richtiger Anfänger, aber jede Stunde tut mir so gut und kleine Veränderungen bemerke ich  auch schon.

Freue mich jede Woche auf meine Yogastunde und fange jetzt jeden Tag mit Yoga an.

 

Vielen, Vielen Dank .  

 

Herzliche Grüße

Heidi

 

 

 

 

Herzlichen DANK! Es lebe der YOGA!

Aufgrund meiner Nachfrage entwickelte Birgit Petratos für mich und meine Schilddrüsen-Unterfunktion (Hachimoto) ein ganzheitliches Übungsprogramm, welches sie mir in einer Einzelstunde vermittelte. Aufgrund dieser individuellen Anleitung kann ich selbständig zu Hause üben. Ich bin begeistert, denn das regelmässige Üben steigert mein Wohlbefinden erheblich und ermöglicht es mir das Schilddrüsen-Medikament gering zu halten. Bei Bedarf nutze ich zusätzlich den vielseitigen Gruppenunterricht, der mich immer wieder neu motiviert an dieser wirkungsvollen Methode zur Stärkung von Körper, Seele, Geist dran zu bleiben. 

Wer also Unterstützung sucht fürs eigene Wohlbefinden, bei Beschwerden und/oder für die individuellen "Schwachstellen" ist im Yogazentrum Emmendingen gut aufgehoben. 

Karina (55 Jahre).

 

 

Yoga weils gut tut

 

Seit über 2 Jahren nehme ich mir jede Woche Zeit, um an den Yogastunden bei Birgit im Yogazentrum Emmendingen teilzunehmen.

Ich habe durch Yoga gelernt auf meinen Körper zu achten, ihn besser wahrzunehmen, um zu wissen, was ihm gut tut.

Bei Rückenproblemen kann ich mir durch bestimmte Übungen und durch die richtige Atmung sehr oft selbst Linderung verschaffen.

Auch die Erfahrung des Entspannens und Loslassens war für mich völlig neu. Im Laufe der Zeit habe ich auch das gelernt und genieße es mir und meinem Körper durch Yoga etwas " Gutes" zu tun.

Vielen Dank!

S.S.

 

Yoga für Fußballer

 

Am 21. März 2014 wude das Yogalehrerteam des Yogazentrum zu einem nicht alltäglichen Training für Fußballjunioren des SV Wasser eingeladen...

mehr Infos unter....

 

 

 http://www.svwasser.de/index.php/94-startseite/421-yoga-einheit-für-junioren.html

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yogazentrum Emmendingen

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.